Unsere Lagen

Reichsrat von Buhl verfügt über ein einzigartiges Lagenportfolio an der Mittelhaardt. Bei einer Rebfläche von 56 Hektar entfallen 45 Prozent auf als VDP.Erste Lage® und VDP.Grosse Lage® klassifizierte Weinberge. Und in diesen Lagen sind die besten Parzellen im Besitz von Reichsrat von Buhl.

So ist Reichsrat von Buhl im Alleinbesitz des Gewanns Ungeheuer, das Namensgeber der heute 29 Hektar umfassenden VDP.Grossen Lage® Ungeheuer war. Im Freundstück, heute ebenfalls angewachsen, aber auf winzige 3,4 Hektar, ist das namensgebende Gewann Freundstück, das Filetstück der Lage, ebenfalls im Alleinbesitz. Unsere Parzelle in der kleinen Lage Reiterpfad “Hofstück” wurde vor über 100 Jahren mit einer Mauer begrenzt und ist das einzige Stück in der 78 Hektar großen Lage Reiterpfad, das von der Flurbereinigung ausgenommen wurde. Auch in den anderen Spitzenlagen, sei dies nun Kirchenstück, Pechstein, Jesuitengarten, Kieselberg, der Leinhöhle, dem Musenhang, im Herrgottsacker mit all seinen kleinen historischen Parzellen, in der Mäushöhle oder im Paradiesgarten, dürfen wir einige der besten Parzellen unser Eigen nennen.

Diese Ausnahmesituation sehen wir als Verpflichtung, in jeder Lage auch die besten Weine zu keltern. Und das geht unserer Meinung nach nur im Einklang mit der Natur. Seit 2006 wird biologisch gearbeitet, seit 2009 sind wir zertifiziert als Bioweingut (Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-003).